Dehnübungen

Diese Übungen dienen nur der Regeneration und sind keine Dehnübungen vor dem Sport, sondern ausschließlich nach körperlicher Belastung.

 

Ziel ist, ein muskuläres Gleichgewicht zwischen den einzelnen Muskelketten zu finden und die Ausrichtung der einzelnen Muskelfasern zu optimieren. Eine maximale Durchblutung der Muskulatur dient der Ernährung der Muskeln, da im Blut alle Nährstoffe für die Regeneration enthalten sind.

Je früher ein sportlich aktiver Mensch dehnt, desto eher kann man Gelenkseinschränkungen erkennen und vermeiden, die im Alter unweigerlich auftreten. Durch so genannte Mikrotraumen, wie z.B. Muskelkater, Schläge, Stöße ( beim Joggen, Mountainbiken, Skaten, Surfen ) muss sich das Gelenk stabilisieren und lässt in Folge Rotationen nicht mehr zu.

 

Übungshinweis

Achten Sie bei allen folgenden Übungen auf einen geraden Rücken!

  • Rectus
  • Po-Mobilität
  • kurze Adduktoren
  • lange Adduktoren
  • Ischias
  • Seitenlage