Das seitliche Ypsilon

Ziel: Stabilisation der seitlichen Rumpfmuskulatur

 

Legen Sie sich auf den Bauch und eventuell ein kleines Kissen unter dem Bauch. Die Beine bleiben am Boden. Der Kopf wird in Verlängerung der Wirbelsäule abgehoben, d.h. man erzeugt ein Doppelkinn. Der Po ist angespannt, die Daumen zeigen nach oben Richtung Decke.

 

Variation A

Legen Sie sich zur Seite, zuerst auf die rechte, dann auf die linke. Stützen Sie sich auf den Ellbogen. Der Unterarm liegt flach auf zur Stabilisation. Die Beine sind gestreckt. Der Po ist angespannt, die Zehen zeigen Richtung Nase. Heben Sie nun den Po in Verlängerung der Wirbelsäule an und halten diese Stellung wiederum für 10 Sekunden.

 

Variation B

Strecken Sie den freien oberen Arm zur Decke, die Finger zeigen nach oben. Bauen Sie die Unterstützungsfläche ab.

 

Variation C

(erst nach 6 Monaten Grundtraining zu empfehlen) Heben Sie zusätzlich das obere Bein ab, die Ferse zeigt Richtung Decke. Die Übung ist auch dynamisch möglich, in dem Sie das Bein auf- und abbewegen.

 

10